Pädagogischer Leitgedanke

Kinder stehen der Natur mit ihrer Vielfalt und ihren Phänomenen grundsätzlich aufgeschlossen, unvoreingenommen und freudig gegenüber und sind aus einem Grundbedürfnis heraus wissbegierig. Sie wollen entdecken, ertasten und riechen, schmecken, beobachten, bewerten, vergleichen, sowie sammeln, sich bewegen, sich verstecken, klettern, balancieren, bauen, experimentieren, forschen, hinterfragen und Rückschlüsse ziehen.

Bei uns können sie ihre grundlegenden “Urbedürfnisse“ inmitten heimischer Pflanzen und Tiere in naturvoller Stimmung ausleben und aus eigenem Antrieb heraus, spielerisch und mit Freude jegliche Naturwunder (die kleine Ameise, die wundervolle Kräuterblüte, die Nektar schlürfende Biene, usw.) entdecken und verstehen lernen.

 

 

 

Durch die ständigen Veränderungen innerhalb der Natur bekommt das Kind täglich neue Inspirationen. Auf diese Weise werden Phantasie und Kreativität immer wieder neu angeregt.

Die unendlichen Möglichkeiten des phantasievollen und kreativen Spielens und die Formen und Farben in der Natur haben einen hohen Herausforderungscharakter und ermöglichen den Kindern Erlebtes zu verarbeiten, Grenzen zu entdecken, Ängste zu überwinden, Kräfte zu messen und sich ausdrücken zu können. Dieses verleiht ihnen Mut, Kraft und Ausdauer und stärkt enorm das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.

Es werden die Weichen für das spätere Leben gestellt. Die Kinder erarbeiten sich spielerisch Basiswissen und wir geben ihnen die Gelegenheit, konzentriert und in Ruhe, sich mit allem auseinanderzusetzen zu können und begleiten sie dabei.

© 06.2014 Wurzelzwerge Bokel - Langenfelde